Sponsoren | Spenden | Festivalcamping | Gastronomie
Das Festival

Das Theaterfestival Isny ist eine feste Größe in der Allgäuer Kulturlandschaft mit breitem Spektrum, vielen Facetten und einer einzigartigen familären Atmosphäre.

1983 ging das erste Theaterfestival in Isny über die Bühne. Über drei Jahrzente später hat nicht nur das Zelt an Größe gewonnen: aus dem kleinen Treffen von Straßentheaterkompagnien ist ein renommiertes Festival der Vielfalt geworden, das neun Tage lang Veranstaltungen im Zirkuszelt kombiniert mit einem vielfältigen und spannenden Workshop-Programm.

In jedem Sommer heißt es Manege frei für heiße Neuentdeckungen, renommierte Künstlerpersönlichkeiten und spannende Sounds aus der ganzen Welt - und das alles eingebettet in die wunderbare Kulissse der Allgäuer Natur.

Unsere Sponsoren

gefördert von

  • Stadt Isny im Allgäu
  • Land Baden-Württemberg

Wir bedanken uns bei

  • Radio Durach, Isny
  • Schäfereigenossenschaft Finkhof, Arnach
  • Haus Iberg, Maierhöfen
  • Boschenhof, Leutkirch
  • Holz und Bauten, Isny
  • Elektro Heiligensetzer, Isny
  • The Crew Veranstaltungstechnik, Wangen
  • Edelmann Gartenbau, Isny
  • Erhardt-Audio Veranstaltungstechnik, Isny
  • Bäckerei Mayer, Isny
  • Metallbau Epp, Isny
  • Siebdruck Werbung Ort&Kolb, Isny
  • Gärtnerei Gutmair, Isny
  • Rieger Transporte, Kißlegg

... für ihre großzügigen Sachleistungen!

Danke

An alle Vereinsmitglieder für ihr ehrenamtliches Engagement, sowie an die vielen ungenannten Freunde und Helfer des Theaterfestival Isny für ihre finanzielle und tatkräftige Unterstützung, ohne die dieses Festival nicht zu realisieren wäre.

Wollen auch Sie Sponsor werden?
Bitte klicken Sie hier: Sponsor/Spenden
Festivalcamping

Während des Festivals haben wir für unsere Workshop-TeilnehmerInnen und BesucherInnen des Veranstaltungs-programms einen Campingbereich direkt am Festivalgelände in Burkwang eingerichtet.

Jeden Morgen gibt es von 8 bis 10Uhr günstiges Frühstück im Gastrozelt: süß oder salzig, Kaffee oder Saft, Apfel und Ei und allerlei - liebevoll zubereitet von unserer Frühstückstruppe!

Festivalcamping am Theaterfestival ermöglicht euch Gästen eine einfache Übernachtungsmöglichkeit, Voraussetzung ist der Besitz eines Workshoptickets oder einer Eintrittskarte. Diese können dieses Jahr auch in begrenzter Anzahl, je nach Vorverkaufsstand, bei Anmeldung am Campingplatz erworben werden, eine Bezahlung ist aus technischen Gründen nur in bar möglich.

Unser Festival soll für alle sein: Vom Kleinkind bis zum Pensionär soll sich jeder wohlfühlen, ein hoher Anspruch. Entscheidend hierfür ist gegenseitiger Respekt und Toleranz im Umgang in einem friedlichen Miteinander. Um jeder/jedem einen für sich angenehmen Aufenthalt und ein gutes Miteinander zu ermöglichen, sind ein paar Regeln nötig. Diese werden dieses Jahr konsequent umgesetzt.

Genauso wichtig wie Regeln ist das soziale Miteinander. Dafür ist es essentiell, dass unterschiedliche Ansichten unter euch in einem Miteinander diskutiert werden und ein Konsens hergestellt wird. Als Signal an Ruhebedürftigere gilt 2018: ab 18 Uhr keine elektronisch verstärkte Musik mehr (Radios, Boxen, Smartphones, etc.).

Auf dem Campingareal können Zelte, Wohnwägen/-mobile oder Camper aufgestellt werden. Andere KFZ dürfen nur während der Zufahrtszeiten und gegen ein Pfand von 50€ zum Be- und Entladen auf das Gelände gefahren werden (max. 2 Stunden). Danach sind sie auf den ausgewiesenen Parkflächen am Festivalgelände abzustellen. Die Zufahrt zum Campingareal ist außerhalb der Zufahrtszeiten gesperrt.

Jugendliche und Kinder bis 18 Jahre sind uns herzlich willkommen, allerdings nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten (z.B. Eltern) oder Erziehungsbeauftragten. Für die Erziehungsbeauftragung haben wir ein Formular vorbereitet, das im Downloadbereich dieser Homepage heruntergeladen werden kann. Ohne gültige Dokumente können wir euch nicht aufs Gelände lassen!

Duschen, Waschbecken mit Warmwasser und Toiletten sind vorhanden, ebenso eine Spüle für Schmutzgeschirr. Strom wird in begrenztem Umfang zur Verfügung gestellt (220V Schuko) und kann aus Sicherheitsgründen jederzeit abgestellt werden. Es besteht zu keiner Zeit Anspruch auf einen Strom- und WLAN-Anschluss.

Die zunehmende Wegwerf- und Vermüllungsmentalität, die von den großen Festivals zu uns herüberschwappt, wollen wir hier nicht haben. Mülltrennung gilt auf dem Platz wie von zu Hause gewohnt in Papier/Plastik/Restmüll/Glas grün/weiß/braun, Müllcontainer stehen in der Nähe der Toiletten bereit.

Für das Festivalcamping wird kein WLAN zur Verfügung gestellt.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir behalten uns vor, aus Sicherheitsgründen das Campingareal jederzeit zu schließen. Es gilt die aktuelle Haus- und Campingordnung.

Zufahrtszeiten Campingareal 2018

Do 26. - Sa 04. 9 - 19 Uhr

Zu diesen Zeiten ist die Zufahrt auf das Campingareal mit Kraftfahrzeugen zum Be- und Entladen gegen ein Pfand von 50€ möglich. Danach sind die Fahrzeuge auf den ausgewiesenen Parkflächen am Festivalgelände abzustellen.

Preise

  • Kleines Zelt pro Nacht: 4 €
  • Großes Zelt (ab 4 Personen) pro Nacht: 6 €
  • Caravan/Camper pro Nacht: 8 €
  • Einmalig pro Zelt/Fahrzeug: Pfand Hausnummer 10 €

Die Gebühren inkl. Pfand sind bei der Anmeldung zu entrichten. In der Dauerkarte sind die Campinggebühren inbegriffen. Hier fällt bei der Anmeldung nur das Pfand für die Platznummer an.

Die erhobenen Gebühren verwenden wir dazu, die Infrastruktur wie z.B. die sanitären Einrichtungen, Strom, Wasser/Abwasser, Müllentsorgung uvm. bereitzustellen.

Gastronomie

Unser Gastronomiezelt mit Biergarten hat während des Festivals täglich geöffnet.

Seit 2011 kocht und bewirtet Aziz Rahimi vom Gasthaus Lamm in Leutkirch mit seinem Team die Gäste des Theaterfestivals. Auf der Karte stehen neben schwäbischen Spezialitäten wie hausgemachten Maultaschen und leckeren Seelen-Variationen auch afghanisch inspirierte Gerichte: Hier dürfen sich die hungrigen Festivalbesucher auf Kichererbseneintopf, hervorragende Falafel und andere kulinarische Überraschungen freuen. Auch vollwertige vegetarische Gerichte werden angeboten.

Bewirtungszeiten

Mittag
11:30 - 13:30 Uhr
Kaffee/Tee, kalte Getränke & Eis | warmes Essen tagesaktuell nach Aushang

Kinderveranstaltungen
ab 13 Uhr Getränke | Kaffee und Kuchen nach der Veranstaltung

Abendveranstaltungen
ab 16:30 Uhr Getränke | ab 17:30Uhr Essen

^